Gespannausfahrt

Oberbergische Motorrad-Gespannausfahrt für Menschen mit Behinderung:

Im Frühjahr 2016 wurde die Idee geboren, den Menschen mit Handicap ein unvergessliches Erlebnis auf 3 Rädern zu ermöglichen.

Die Gründer der Idee waren Frau Rita Pack vom Treffpunkt Lebensfreude und Herr Pohl vom Haus für Menschen mit Behinderung Wiehl GmbH. Beide waren sich schnell einig, dass es eine Ausfahrt für Motorradgespanne, Trikes oder ganz individuelle Fahrzeuge sein sollte, die den Anspruch hatten den Beifahrern mit Handicap einen unvergesslichen Tag zu bereiten.

Da Gespannfahrer bekanntlich nicht auf Bäumen wachsen und auch nicht an jeder Strassenecke warten, musste die Werbetrommel für die Veranstaltung erst einmal kräftig gerührt werden. Schnell fanden sich begeisterte  Gespannfahrer, Helfer und Sponsoren, die eine Tagesveranstaltung erst möglich machten.

Der Bürgermeister der Gemeinde Reichshof, Rüdiger Gennies, hat den Treffpunkt Lebensfreude seit seiner Gründung

immer wohlwollend unterstützt und gefördert. Er fand auch diese Idee gut und bemerkenswert.

Die ersten beiden Ausfahrten starteten beim HBW Haus am Park in Waldbröl. Seit 2018 findet die Veranstaltung aus Platzgründen in Wiehl-Bomig, Fritz-Kotz-Str. 4 auf dem Gelände der Hauptverwaltung der HBW/BWO (Behindertenwerkstätte Oberberg) statt. Im gleichen Jahr, konnte der Landrat des Oberbergischen Kreises, Jochen Hagt als Schirmherr der Veranstaltung gewonnen werden. 

Durch die stark gewachsenen Teilnehmerzahlen ist seit der Ausfahrt 2018 eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Strassenverkehrsamt des oberbergischen Kreises, den Kommunen im Südkreis und der Polizei entstanden. Hierfür an alle Beteiligten einen herzlichen Dank.

Die Veranstaltung wächst jedes Jahr, wie auch die Anmeldezahlen bestätigen. Bei der ersten Ausfahrt im Jahr 2016 starteten drei Motorradgespanne. Im Folgejahr machten sich rund 30 Motorräder mit Beiwagen, einige Quads und Trikes mit rund 25 mutigen Beifahrerinnen und Beifahrern auf den Weg. Bei der 3. Oberbergischen Ausfahrt erlebten  schon mehr als 100 Menschen mit Behinderung eine Ausfahrt im Beiwagen, Trike oder Quad und bei der 4. Veranstaltung am 6.7.2019 waren 150 Menschen mit Behinderung in 85 Fahrzeugen dabei.

Sich auf Augenhöhe zu begegnen ist das Ziel der Veranstaltung.

Die glücklichen Gesichter der Teilnehmer zeigen uns, dass diese Veranstaltung lebt und alle Mühen wert ist.

Achtung: In 2020 geänderter Startort. (Siehe Kontakt/Wegbeschreibung).

Copyright © Treffpunkt Lebensfreude e.V. 2019